Schwebestativ Vergleich 2017

Herzlich willkommen zu unserem Schwebestativ Vergleich 2017. Auf dieser Webseite bieten wir dir eine umfassende Übersicht der besten Schwebestative aus unserem Schwebestativ Test. Mit unserem Schwebestativ Test zu jedem Schwebestativ möchten wir dir helfen, eine optimale Kaufentscheidung zu treffen. Hierbei beziehen wir uns sowohl auf den Hobbygebrauch sowie auf den professionellen Einsatz, diese Schwebestative fallen jedoch in eine höhere Preisklasse. Des Weiteren erhälst du auf dieser Seite wertvolle Informationen Rund um Schwebestative. Falls du dich für ein Reisestativ interessieren solltest schau doch mal auf unserem Reisestativ Test und Vergleich vorbei.

Aber wofür benötigt man eigentlich ein Schwebestativ? Das Schwebestativ (oder auch Steadycam gennant) dient dazu möglichst wackelfreie Kameraphasen aufnehmen zu können. Bei Filmaufnahmen während dem Gehen oder sogar Laufen entstehen grundsätzlich immer verwackelte Aufnahmen, welche sehr unschön aussehen. Mit einem Schwebestativ kannst du deine Kamera bei Bewegungen problemlos filmen lassen und das wichtigste dabei ist, dass das Kamerabild stabilisiert wird. In unserem Schwebestativ Test werden dir Schwebestative für den Hobbygebrauch als auch für den professionellen Einsatz vorgestellt.

Schwebestativ TestPlatz 1 : TARION OS03566 aus Kohlefaser für Kompaktkamera/ DSLR / Video

Das Tarion OS03566 belegt in unserem Schwebestativ Vergleich den ersten Platz. Dieses Einsteigermodell ist für seine Funktionalität und Verarbeitung relativ günstig. Zudem ist es sehr einfach zu handhaben und kombinierbar mit Federarmen oder Steadycam Westen, wodurch optimaler Tragekomfort ermöglicht wird. Wir beziehen uns in diesem Bericht auf die Bestseller 40 cm Variante, welche jedoch auch in 60 cm und 120 cm erhältlich ist, bei den anderen Varianten können somit Spezifikationen abweichen. Das TARION Schwebestativ hat in der 40 cm Variante eine Traglast von bis zu 2 kg und ein Gewicht von ca. 1,5 kg. Hierbei muss man eventuell aufpassen, da einige Kunden bemängeln, dass das Schwebestativ mit Kameras bei einem Gewicht von 1,5 kg nicht zu gebrauchen wäre. Solltest du eine DSLR verwenden empfehlen wir dir auf jeden Fall das 60 cm Modell , bei Systemkameras sollte dies jedoch kein Problem darstellen, da diese leichter sind. Die Einstellung des Stativstabs stellt sich im Schwebestativ Vergleich vollkommen problemlos dar. Die Kameraplatte verfügt außerdem über eine Millimetermarkierung, wodurch eine exakte Einstellung leichter fällt. Neben den verschiedenen Größenvarianten von 60 und 120 cm sind diese drei Modelle auch in der Farbe Schwarz mit Aluminiumlegierung erhältlich. Das TARION OS03566 ist hinsichtlich der Qualität und Verarbeitung hochwertig. Außerdem bietet TARION eine gute Auswahl an, entweder aus Kohlefaser (Blau) oder mit Aluminiumlegierung (Schwarz), mit jeweils Modellgrößen von 40, 60 und 120 cm. Zusätzlich zum Schwebestativ erhält man eine Tragetasche und diverse Gewichte inklusive Schrauben, die allesamt in der Tragetasche verstaut werden können. Länge und Positions des Schlittens lassen sich bei dem Schwebestativ problemlos verstellen. Das Schwebestativ der Marke Tarion macht als Einsteigermodell bzw. für den Hobbygebrauch einen sehr guten Eindruck im Rahmen von unserem Schwebestativ Vergleich. Mit dem vergleichsweise geringem Preis hat sich das TARION OS3566 in unserem Schwebestativ Vergleich eine klare Kaufempfehlung verdient!

Direkt zum Sparangebot von Amazon!

Schwebestativ TestPlatz 2: Walimex Pro DSLR Video Schwebestativ Carbon

Der zweite Platz in unserem Schwebestativ Vergleich geht an das Walimex Pro DSLR Video Schwebestativ aus Carbon. Das Walimex Pro eignet sich für DSLRs, Systemkameras und Camcorder. Egal was für ein Typ von Kamera man verwendet, durch das schnelle und effektive ausbalancieren erhälst du wackelfreie Kameraphasen und Schwenks. Es besitzt drei Standfüße mit jeweils drei teilbaren Gewichten, wodurch sich die Gegengewichteinstellung gut einstellen lässt. Das Schwebestativ lässt sich bei Gelegenheit dank der stabilen Standfüße auch als kleines Stativ verwenden, es kann von 28 cm auf 40 cm ausgezogen werden. Das aus Carbon gefertigte Schwebestativ aus unserem großen Schwebestativ Vergleich besitzt außerdem einen komfortablen Griff, welcher mit Schaumstoff ummantelt ist. Zudem ist das Walimex Pro aus Carbon sehr leicht und kompakt, und besitzt eine maximale Belastbarkeit von ca. 3 kg. Mit dem Schwebestativ erhält man noch eine praktische Transporttasche mit Hüftgurt inklusiv dazu. Das hochwertige Schwebestativ macht einen sehr guten Eindruck, es fehlt lediglich eine Bedienungsanleitung wodurch das Ausbalancieren des Stativs für Anfänger vielleicht etwas schwierig sein könnte. Mit etwas Übung erweist sich dieses Schwebestativ jedoch als idealer Begleiter und hat sich unsere Kaufempfehlung ebenso verdient!

Direkt zum Sparangebot von Amazon!

Schwebestativ Test Platz 3: Rollei Wild Cat

Der dritte Platz in unserem Schwebestativ Vergleich geht an das Rollei Wild Cat.  Der aus Carbon gefertigte Stabilisator ist sowohl für DSLRs als auch Systemkameras zu verwenden. Das Schwebestativ eignet sich für die Hobby- und Profifotografie/filmografie. Mit seiner kompakten minimal Höhe von 25,5 cm lässt sich das Stativ ideal verstauen. In seiner maximalen Höhe erreicht das Rollei Wildcat 36 cm. Mit einer Traglast von maximal 2 kg ist auch dieses Schwebestativ für mittelgroße DSLRs und Systemkameras geeignet. Mit seinen drei Standfüßen kann das Rollei Wildcat notfalls sogar als normales Stativ verwendet werden. Die Zusatzgewichte sind in folgende Gruppen zu unterteilen: 35 Gramm, 47 Gramm und 148 Gramm. Es besitzt außerdem Millimeterkennzeichnungen für eine möglichst präzise Einstellung zum Gewichtsausgleich, ein Schnellverriegelungssystem und natürlich nicht zu vergessen den rutschfesten Gummigriff.  Wie bei allen Schwebestativen in unserem Schwebestativ Vergleich gehört etwas Übung für das optimale Ergebnis dazu, dies gilt auch für das Rollei Wild Cat. Der Lieferumfang erstreckt sich vom Rollei Wild Cat Stabilizer , der zugehörigen Schnellwechselplatte, Werkzeug in Form von Imbusschlüssel und eine Stativtasche. Das Rollei Wild Cat macht einen durchaus soliden Eindruck, jedoch ist es im Vergleich zum TARION und Walimex Schwebestativ etwas teurer. Grundsätzlich hat es unsere Kaufempfehlung aber verdient!

Direkt zum Sparangebot von Amazon!

Schwebestativ Vergleich: Schwebestativ für Actioncam oder Smartphone

Beim Filmen mit der Actioncam oder dem Smartphone können die Aufnahmen per Hand auch sehr verwackelt werden. Um dies zu verhindern und möglichst wackelfreie Aufnahmen zu bekommen gibt es natürlich auch Schwebestative für Actioncams und Smartphones. Für jeden der keine DSLR oder Systemkamera besitzt und hobbymäßig auch mal Videos aufnimmt, sind Schwebestative für Actioncam und Smartphone optimal, um gute Ergebnisse zu erzielen. In unserem Schwebestativ Vergleich stellen wir euch zwei Schwebestative dieser Art vor.

Schwebestativ Test

Rollei XS Wild Cat Schwebestativ für Actioncam und Smartphone

Das Rollei XS Wildcat ist eines der kleinsten und kompaktesten Schwebestative aus unserem Schwebestativ Vergleich. Es wurde für Actioncams oder Smartphones konzipiert. Aufgrund des geringen Gewichts von 350 Gramm und der kompakten Bauart lässt es sich problemlos überall hin transportieren und verwenden. Auf der gummierten Positionsschiene mit 1/4"-Schraube können Kompaktkameras, Actioncams oder Smartphones sicher befestigt und austariert werden. Für den Smartphonegebrauch wird jedoch zusätzlich ein Adapter benötigt der an die 1/4"-Schraube befestigt wird. Ansonsten lassen sich alle leichten Kameratypen und Actioncams auf die 1/4"-Schraube aufschrauben. Wie bei jedem Schwebestativ benötigt man etwas Übung um optimale Ergebnisse zu erzielen. Durch das flexible Kugelgelenk kann die Konstruktion etwas wackelig sein, was jedoch mit etwas Übung kein Problem ist. Für Einsteiger und Hobbyfilmer bietet sich das Rollei XS Wild Cat aufgrund des günstigen Preises auf jeden Fall an. Insgesamt macht das aus Metall gefertigte Schwebestativ in unserem Schwebestativ Vergleich einen ordentlichen Eindruck. Der Lieferumfang enthält das Schwebestativ mit montiertem Gegengewicht sowie eine Bedienungsanleitung.

Direkt zum Sparangebot von Amazon!

Schwebestativ Test

Mantona Schwebestativ

Das Mantona Schwebestativ ist ein Schwebestativ was speziell für Actionkams oder Kompaktkameras konzipiert wurde. Mit seinem 1/4"-Anschluss ließen sich im Schwebestativ Vergleich alle gewöhnlichen Kameramodelle daran befestigen. Dank der kompakten Bauart und der relativ einfachen Bedienung ist dieses Schwebestativ optimal für den spontanen Einsatz geeignet. Mit etwas Übung erzielt man optimale Ergebnisse bei der Stabilisierung von Kamerafahrten oder stabilisierte Schwenks für fließende Aufnahmen. Das Schwebestativ kann im Schwebestativ Vergleich dank der Libelle und den inklusiv enthaltenen Gegengewichte einfach austariert werden. Der Lieferumfang beinhaltet das Mantona Schwebestativ sowie ein 100 Gramm und zwei 30 Gramm Gewichte. Standardmäßig ist kein Adapter für die Actioncam enthalten, es gibt jedoch auch eine andere Variante mit Adapter. Das Mantona Schwebestativ macht einen guten Eindruck, es stabilisiert die Kamera und ermöglicht so ruhige Aufnahmen. Mit den Gegengewichten kann die Kamera exakt ausgerichtet werden, zusätzlich unterstützt die Libelle um die Balance zu halten. Der Schwebestativ Vergleich konnte zudem aufzeigen, dass der Griff mit Schaumstoffummantelung zusätzlichen Komfort beim Filmen bietet.

Direkt zum Sparangebot von Amazon!

Schwebestativ Vergleich - Professionelles Schwebestativ Glidecam HD-2000

Schwebestativ TestFür den professionellen Einsatz beweist sich die Glidecam HD-2000 als ausgezeichnetes Schwebesystem. Mit diesem Schwebestativ erzielt man hochprofessionelle wackelfreie Kameraphasen, egal ob beim Gehen oder beim Rennen, die Videoaufnahmen werden optimal stabilisiert. Die Glidecam HD-2000 wirkt durch und durch hochwertig verarbeitet, sie ist aus Metall gefertigt und wirkt sehr langlebig. Die richtige Einstellung zu finden ist dank den Mikrometerschrauben einfach zu bewältigen. Für die korrekte Justierung gibt es außerdem Justierschrauben am beweglichen Griff sowie mehrere feine Zusatzgewichte die dabei helfen die Kamera möglichst präzise zu installieren. Die Glidecam HD-2000 wiegt etwa 1,2 kg und hat eine maximale Traglast von 2,7 kg. Falls das Filmen aufgrund des Gewichts zu anstrengend werden sollte kann man die Glidecam HD-2000 mit einem Westensystem erweitern, welches die Last deutlich verringert. Das Schwebestativ lässt sich relativ einfach handhaben, benötigt jedoch wie alle anderen Schwebestative etwas Übung und das gewisse Feingefühl. Der Lieferumfang enthält die Glidecam HD-2000 , 12 Gegengewichte , zwei Gegengewichtsschrauben mit Gummiringen, eine lange sowie eine kurze Stativgewindeschraube und drei Unterlegscheiben. Die Glidecam HD-2000 ist eine klare Kaufempfehlung, wenn man professionelle Videos drehen möchte, neben der top Verarbeitung und dem mehr als ausreichenden Zubehör lässt sich nur positives über dieses Schwebestativ sagen. Wenn du dich selbst davon überzeugen willst, schau dir das Video an um die Glidecam HD-2000 in vollem Einsatz zu sehen!

Direkt zum Sparangebot von Amazon!

 

 


Vor- und Nachteile eines Schwebestativs

Aufnahmen werden stabilisiert und wirken professioneller - erhöht das zu haltende Gesamtgewicht
flexible Gestaltung der Aufnahmen - optimale Ergebnisse erfordern Übung
Erzeugt den Eindruck als ob die Kamera schweben würde  

 

Wie funktioniert eigentlich ein Schwebestativ?

Anbei sei die Funktion der Schwebestative aus unserem Schwebestativ Test erklärt. Gewöhnliche Schwebestative oder Steadycams nutzen Trägheit, Kipp und Neigestabilität von Gegengewichten um das Schwebestativ mit Kamera zu tarieren. Somit entsteht ein zweiseitiger Hebel, auf der einen Seite ist die Kamera installiert, auf der anderen Seite wird das Ausgleichsgewicht zum Ausbalancieren befestigt. Das Ausgleichsgewicht, meistens Zusatzgewichte sind so ausgelegt, dass der gemeinsame Schwerpunkt von Kamera und Schwebestativ im Handgriff des Schwebestativs liegt. Handbewegungen führen somit kaum zu Drehbewegungen der Kamera, was den gleitenden bzw. "schwebenden" Effekt erzeugt.

Die Kameraphasen werden dadurch deutlich stabilisiert, wodurch keine verwackelten Aufnahmen auftreten. Bei Benutzung eines Schwebestativs wird das gesamte System grundsätzlich mit einer Hand getragen. Für den professionellen Einsatz und speziell bei Nutzung schwerer Kameras (z.B. in der Filmindustrie) werden Westen oder Armstützen verwendet, an der die Schwebestative angebracht werden. So wird das Gewicht auf den ganzen Körper verteilt und vermindert die Last auf den Arm in dem das Schwebestativ gehalten wird.

Schwebestativ Vergleich: Worauf sollte man beim Kauf eines Schwebestativ achten?

In unsererm Schwebestativ Vergleich erfährst du außerdem worauf du beim Kauf achten solltest. Achte auf das Material des Schwebestativs, dies ist wichtig für die Stabilität und auch für das zu tragende Gewicht. Zu empfehlen sind eloxierte Metallteile, welche in der Regel sehr langlebig und  beständig sind. Außerdem ist eine gute Verarbeitung und Funktionalität der Kugellager oder Kugelkopfgelenke wichtig. Falls diese nicht richtig funktionieren sollten, werden sie zu schwergängig und die ganze Schwebestativ Konstruktion verliert ihre Funktion. Ein weiteres Qualitätsmerkmal für Schwebestative sind die mitgelieferten Gewichte zum austarieren des Schwebestativs. Umso feiner die Gewichte, umso besser!

Des Weiteren solltest du beim Kauf eines Schwebestativs darauf achten, dass der Griff gut zu handhaben und rutschfest ist. Während den Kameraschenks muss das Schwebestativ nämlich gut in der Hand liegen um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Neben diesen Punkten solltest du dir natürlich überlegen welches Schwebestativ am besten zu dir passt. Je nachdem ob du ein Hobbyfilmer bist oder doch etwas für den professionellen Einsatz suchst, solltest du auf ein gutes Preis- Leistungsverhältnis achten. In unserem Schwebestativ Vergleich findest du für jede potenzielle Zielgruppe Empfehlungen die du dir gerne genauer anschauen kannst. Viel Spaß beim Filmen!